Dampfbesen Test – Umweltschonend und hygienisch reinigen

Dampfbesen – Was ist das?

Dampfbesen im EinsatzDampfbesen sind eine Unterart der Dampfreiniger und werden umgangssprachlich auch Stieldampfreiniger genannt. Dampfbesen eignen sich aufgrund ihrer Bauart vor allem für den Einsatz auf Bodenflächen. Im Dampfbesenstil befindet sich das komplette Heizsystem inklusive des Wassertanks. Dampfbesen eignen sich auch optimal zur Reinigung von Treppen. Die Produktion des Dampfs für die Bodenreinigung erfolgt nach dem Prinzip eines Durchlauferhitzers.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Dampfbesen bei Amazon für 2015

Um Bodenflächen hygienisch zu reinigen, braucht man mehr als Wasser, Reinigungsgmittel oder ein Bodentuch. Bei herkömmlichen Reinigungsarten wird der Bodenschmutz meist nur verteilt und nicht direkt aufgenommen, somit ist der Einsatz eines Dampfbesens die ideale Reinigungsalternative.

Ein Dampfbesen sorgt für eine umweltschonende, kostengünstige Sauberkeit, ohne die Verwendung chemische Zusatzsubstanzen. Dieses Gerät ist für jedermann leicht zu bedienen und für fast alle Bodenmaterialien, wie Fliesen, Linoleum, Parkett, Teppich und Laminat einsetzbar. Dampfbesen können für fast alle Glattböden mit Ausnahme einiger empfindlicher Holzböden verwendet werden. Sehr praktisch ist der Einsatz so genannter 2-in-1-Geräte. Diese Geräte lassen sich je nach Einsatzbereich zusätzlich zu einem Hand-Dampfbesen umfunktionieren und erweitern das Aufgabenfeld daher enorm.

Wie wirkt Dampf als Reinigungsmittel genau?

Mit Dampf viele Bodenflächen reinigenWenn bei normalem Luftdruck Wasser auf 100 Grad Celsius erhitzt wird, verdampft das Wasser. Genau nach diesem Prinzip funktioniert auch ein Dampfbesen. Ein Dampfbesen entfaltet durch die richtige Kombination von Dampf, Temperatur und Druck seine staub- und schmutzauflösenden Betriebseigenschaften.

Im Gebrauch werden die Schmutz- und Staubpartikel zunächst von der zu reinigen Bodenfläche gelöst. Neben der Wärmeentwicklung und Wassererhitzung zur Schmutzaufnahme ist eine mechanische Wirkungsweise erforderlich. So wird der zuvor gelöste Schmutz von der Bodenoberfläche abgehoben und aufgenommen. Für die Schmutzabhebung von der Fläche wird zusätzlich die Kraft, die mittels einer Dampfaustritts-Geschwindigkeit entsteht, benötigt. Je höher die Wassertemperatur und der Dampfdruck, desto qualitativ besser ist die Reinigungswirkung bei einem Dampfbesen.

Welche Vorteile bringt ein Dampfbesen mit sich?

Neben der umweltschonenden Funktionsweise eines Dampfbesens bringt das Gerät diverse Vorteile mit sich:

  • Mit einem Dampfbesen kann das gesamte Haus hygienisch gereinigt werden, dank der ausgezeichneten fett-, kalk- und schmutzauflösenden Eigenschaften des Geräts.
  • Ein Dampfbesen eignet sich hervorragend für die Reinigung von Küchen, Bädern, diversen Bodenflächen und sogar zum Fensterputzen.
  • Der kondensierte Dampf sorgt dafür, dass im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Geräten, keinerlei allergieauslösende Rückstände auf der Bodenfläche zurückbleiben. Dies ist vor allem für Allergiker und Kleinkinder von großer Bedeutung. Zudem verbessert sich das Raumklima beim Dampfreinigungseinsatz erheblich, da der Wasserdampf den Schmutz und Staub bindet und somit keine Allergene und Bakterien hinterlässt bzw. aufwirbeln kann.
  • Dampfbesen kann man je nach individuellem Geschmack in verschiedenen Bauformen erhalten. So gibt es Geräte in quadratischer, rechteckiger und dreieckiger Form. Auch aus einer großen Auwahl diverser Designs kann ausgesucht werden.
  • Die meisten Dampfbesen sind so konstruiert, dass sie durch ihre sehr schmale Bauform fast überall platzsparend aufgestellt und verstaut werden können.
  • Ein Dampfbesen ist innerhalb kurzer Zeit einsatzbereit, da das Wasser lediglich einige wenige Sekunden benötigt, um auf die entsprechende Betriebstemperatur zu kommen.
  • Die Reinigung mit einem Dampfbesen ist Kräfte und zeitsparend, denn man erreicht mit einem Dampfreiniger ganz problemlos auch schwer zugängliche Bereiche, wie Ecken, Fugen und Nischen. Kraftaufwendiges Scheuern, Wischen, Schrubben oder Bodenpolieren entfällt bei der Anwendung eines Dampfbesens komplett.

Worauf sollte man vor dem Kauf eines Dampfbesens achten?

Einsatz im WohnzimmerVor dem Kauf eines Dampfbesens sollte man darauf achten, dass dieser den Einsatzzwecken entspricht. Man sollte bedenken, welche Böden und ob gegebenenfalls andere Oberflächen mit dem Gerät gereinigt werden sollen. Am besten eignen sich dazu sogenannte Multifunktionsreiniger, mit denen man mit dem passenden Zubehör diverse Aufgabenbereiche im Heimgebrauch abdecken kann. Mit einem Dampfbesen allein kann man beispielsweise sehr schmale Bereiche zwischen Schränken und Wänden nicht so vorteilhaft reinigen.

Um mögliche Verbrühungen im Umgang mit dem Dampfmopp zu vermeiden, sollte man unbedingt achtgeben, dass das Produkt mit einem separaten Wasser-Nachfülltank ausgestattet ist bzw. nach dem Prinzip eines Durchlauferhitzers funktioniert. So kann effektiv vermieden werden, dass beim Wasser-Nachfüllen aus dem Druckkessel geringe Restwassermengen entgegen kommen.

Worauf sollte man beim Kauf eines Dampfbesens achten?

  • Besitzt der Dampfbesen eine Kindersicherung an der Dampfpistole oder am Griff des Geräts?
  • Welche Geräteabmessungen besitzt der Dampfbesen? Ist er leicht und schnell zu verstauen und lässt sich der Griff des Produkts einfach einknicken?
  • Sind für die Anwendung des Dampfbesens zusätzliche Entkalkungsmittel notwendig? Müssen die Produkte gegebenenfalls vom Produkthersteller direkt bezogen werden?
  • Besitzt der Bodendampfreiniger eine Dampfmengenregelung?
  • Wieviel Liter Wasser fasst der Tank des Dampfbesens? Ist dieser leicht abzunehmen?
  • Besitzt das Gerät einen separaten Wasser-Tank?
  • Wie lang ist die Wasser-Aufheizzeit und über wie viel Watt verfügt der Dampfbesen?
  • Mit welchem Zubehör wird der Dampfbesen geliefert? Sind beispielsweise Bodentücher, Mikrofaserreinigungstücher, Dreiecksfüße zur Reinigung schwer zugänglicher Bereiche und diverse Düsen- und Bürsten-Aufsätze, wie Fenster- und Punktstrahldüsen, im Lieferumfang inbegriffen?
  • Ist grundsätzlich die Verwendung von Zubehör anderer Produkte mit dem Dampfbesen möglich?

Worauf sollte man vor der Anwendung eines Dampfbesens achten?

Auch wenn die Reinigung mit einem Wasserdampfreiniger einfach und vielfältig zu bestreiten ist, sollte man auf einige wichtige Aspekte vor der Anwendung wert legen:

  • Für die Reinigung mithilfe eines Dampfbesens sind lediglich unversiegelte Bodenflächen, wie Parkett oder geölte Korkböden geeignet.
  • Materialempfindliche Materialien können unter Umständen mit einem Dampfbesen gereinigt werden, da viele Produkte über eine stufenlose Dampfregulierung verfügen und der Dampfdruck somit reguliert werden kann. Sehr wichtig zu beachten ist allerdings, dass man am besten die Bodenoberfläche an einem verdeckten Bereich austestet, bevor man größere Oberflächen reinigt.
  • Somit sollte man besonders temperaturempfindliche Materialien vor der Anwendung erst an einer kleinen, eher unauffälligen Stelle ausprobieren.
  • Da die Dampfdrüse bei der Anwendung sehr heiß wird und Wasserdampf austritt, sollte man besonders beim Wechseln der Dampfbesen Bodentücher darauf achten, nicht in direkten Kontakt mit der Dampfdrüse zu kommen, da man sich unter Umständen schnell verbrühen kann.

Was ist nach der Anwendung eines Dampfbesens zu beachten?

Reinigung mit einem WasserdampfreinigerNach dem Einsatz sollte der Netzstecker des Geräts sofort entfernt werden. So wird sowohl das Gerät als auch der Benutzer geschützt.

Des Weiteren sollte der Wasserbehälter nach jedem Gebrauch entfernt und komplett entleert werden. Auch das Bodentuch sollte ordnungsgemäß aus der Halterung entnommen und aufgehängt werden.

Grundsätzlich sollte das Tuch nach der 8. Dampfbesen Benutzung bei mindestens 90 Grad Celsius in der Waschmaschine gereinigt werden.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Dampfbesen bei Amazon für 2015